STARK

Ich bin dort,
wo ihr nicht seid.
Ich betrachte euch von hier oben,
winzig klein,
die Schutz suchend,
unter Regenschirmen stehend,
gemeinsam sind und allein.

Ich bin hier,
bis mein Sein erfüllt ist,
ich achte und wache,
auf alles und nichts.
Ihr seid umgeben von Formen,
ihr seid umgeben von Symbolen,
die euch durch den Alltag begleiten,
aber völlig unbemerkt.
Die schon lange verraten,
dass auf der Welt mehr Schein als Sein herrscht.
Stabilität durch Quadrate,
vollgepackt mit Stahl und Schweiß,
herausbeschworen aus dem Ursprung der Natur,
aus dem Grund des Bodens,
in der ganzen Stadt.

Denn Stabilität bedeutet Sicherheit
und Sicherheit wünscht sich jeder,
aber nicht jeder weiß,
was Sicherheit wirklich ist,
aber jeder weiß,
dass Sicherheit vergänglich ist.
Mit den weißen Farben,
die euch Frieden bringen
und die Schuldigen träumen lassen,
irgendwann noch einmal unschuldig zu sein.
Mit den rosa Farben,
die selbst den größten Zweiflern,
den größten Machern,
den größten Verteidigern,
Ruhe und Gelassenheit versprechen
und die Verliebten erblinden lässt.
Mit den orangenen Farbklecksen,
zeigt ihr,
dass ihr die Gesellschaft braucht,
denn der Mensch braucht Geselligkeit.
Ohne sie,
kann er nicht leben.
Und von hier oben
wirkt der Schirm,
als ob ihr euch schützen wollt,
vor irgendetwas oder vor irgendwem. Wer wünscht es sich nicht: Halt.
Aber ich fliege,
hin und her,
ich verspüre eine andere Freiheit,
eine Freiheit die mich auf euch hinabblicken lässt.
Sie macht euch klein und lässt euch verschwinden,
in der Menge, vor lauter Egoismus, Macht und Gier.
Ihr wollt immer mehr, dabei verursacht ihr absolutes Chaos.
Ihr vergesst all die Werte,
die uns einst ausmachten in der dunkelsten Stunde.
Es ist eine Schande
und ihr bemerkt das nicht einmal mehr.
Eine Freiheit, die fast keine Grenzen kennt,
bringt Heil und Unheil zugleich.
Eine Freiheit wie ich, könnt ihr nie haben,
denn über euch steht die Natur.
Und eine Freiheit,
über die manche von euch die Macht haben,
ist irgendwann keine Freiheit mehr.
Denn ich sehe nur die Taten,
von hier oben,
von euch allen.
Ich sehe nur die Veränderung,
die alles ändert und die mich verstummen und verschwinden lässt.
Ihr haltet euch fest,
an dem was ihr kennt.
An dem was ihr denkt,
das gut für euch ist.

Aber auch etwas Gutes geht irgendwann vorbei.
Ihr wollt ein buntes Leben und davon immer mehr.
Die grauen Wolken sollen verziehen,
der Regen soll schwinden.
Ihr möchtet ein Leben,
oder sogar viele verschiedene,
aber bitte nur im Sonnenschein.

Doch ihr, die da unten Schutz suchend, aneinander gepresst,
anscheinend den Augenblick genießend,
stehen und zusammengekommen sind,
verkörpert etwas das mich glücklich
und auch Stolz macht.
Es gibt mir Hoffnung und Glaube an euch.
Ihr seid eine Gemeinschaft.
Ihr seid eine Masse und die Masse ist eine Front.
Ihr bildet das Fundament für die Zukunft
und für all das was noch kommt.
Ihr haltet die Fäden in euren Händen
und wehrt euch dagegen,
Marionetten zu werden.
Für euch existiert eine Gemeinschaft nur mit Offenheit.
Ihr erhebt eure Stimmen,
um zu zeigen,
dass ihr hier seid und es nie zu spät ist,
für Veränderung,
für Hoffnung.
Für den Glauben daran,
eine Welt zu haben,
die sich weiterdreht,
aber in eine bessere Richtung.
Die das Böse verstummen lässt. Ihr seid die Masse, die weitermacht,
die trotzdem zusammenkommt, die singt, die lacht.
Die sich nicht unterkriegen lässt,
von den Bedrohungen aus Ost und West,
aus Süden und Norden,
aus den eigenen Reihen,
aus dem eigenen Gewohnten.
Ihr erhebt die Stimmen,
für die, die verloren sind,
die alles zurückgelassen haben,
außer Erinnerungen.
Aber diese Erinnerungen,
sind grau,
sind schwarz.
Sie sind dunkel und umringt von Nebel,
aber von noch viel mehr Staub.
Überall sind Trümmer
und selbst die größten Herzen sind zerbrochen.
Sie liegen weit verstreut
überall herum.
Ihr bietet Hilfe an.

Und aus diesen Gründen,
braucht ihr auch ein buntes Leben
– und davon immer mehr.
Das möchte ich euch geben.
Lasst uns also gemeinsam fliegen,
Geschichte schreiben,
den Regen verschwinden und die Sonne am Horizont aufleuchten sehen.
Viel mehr für unser gemeinsames Leben geben,
als lange Zeit zuvor.

Wir werden glauben.
Wir werden hoffen.
Wir werden zusammen bleiben.
Wir sind füreinander da.
Gemeinsam schafft man Vieles.
Gemeinsam sind wir
stark.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s